Eine kleine Gemeinschaft in Frankreich


Gemeinschaft auf Zeit in Frankreich, im Südburgund

Gemeinschaft auf Zeit in Frankreich im Südburgund

Während deines Aufenthaltes findest du in Maison Somme Lumière ein Zuhause auf Zeit. Mit mir und bis zu maximal vier Gleichgesinnten leben wir in einem langgezogenen Haus auf einem sehr grossen Grundstück am Dorfrand (300m zum Dorfkern).

 

Du hast dein eigenes Zimmer und dir stehen viele gemeinschaftlich genutzte Räume zur Verfügung.

 

Ein Teil deiner Zeit widmest du der Gemeinschaft und meist ganz konkret dem Garten. 

 

Die restliche Zeit gehört dir. Es steht dir frei, dich entspannt im Garten aufzuhalten oder die Gelegenheit zu nutzen, die Umgebung und das schöne Burgund besser kennenzulernen. 


In Verbindung mit sich selbst

Viele von uns suchen nach einer stärkeren Verbindung zu sich selbst. Wir wollen uns spüren und wissen, wer wir sind, was wir wirklich brauchen und was wir eigentlich wollen.

 

Aber vor lauter Lärm, Dogmen und gesellschaftlichen Zwängen hören wir unsere inneren Stimmen schon gar nicht mehr. Wir re-agieren, anstatt aktiv zu agieren. Wir schützen uns, anstatt dass wir uns voller Genuss und Freude dem Fluss des Lebens anvertrauen. 

 

Die Natur ist stark und heilsam. In Somme Lumière hast du Gelegenheit, dich mit ihr auf ganz unspektakuläre Art und Weise zu verbinden. 

 

Belebend ist dabei auch das Erleben und Teilen der Gemeinschaft. Es ist eine horizonterweiternde Gelegenheit, aus der manchmal vielleicht ein wenig zu Ich-bezogenen Isolation herauszukommen und sich in einen bestehenden Organismus einzubringen.


Raus aus dem Hamsterrad!

Raus aus dem Hamsterrad

Für ein paar Wochen kannst du hier dem sonstigen Alltag wunderbar entkommen. Hier, in der Abwesenheit von Konsum und scheinbarem Glanz, ist alles vorhanden, was dieses Streben unterstützt. 

 

Ein Aufenthalt im Maison Somme Lumière gibt dir die Gelegenheit, wieder zur Besinnung zu kommen, in dich hinein zu horchen und das Bewusstsein für deine innere Fülle zu rehabilitieren. Aus der Distanz stellt sich so manches klarer dar.

 


Die innere Freiheit entdecken

In der Auseinandersetzung mit sich selbst, in vertrauensvollen Gesprächen, oder auch mit sich alleine auf Spaziergängen oder im Beobachten der Natur und ihrer Kraft, entstehen neue Verbindungen und Bezüge. Du erspürst deine innere Freiheit, schöpfst Kraft, weckst deine Inspiration und findest dabei neue Wege für dich.

 

 

Hier ist viel Platz zum Sein.  Der weite grosse Himmel lässt einen tief durchatmen, und du fühlst dich sofort freier. Weit weg von Hektik und Rummel (in Frankreich ticken die Uhren eh langsamer) verschaffst du dir die nötige Distanz und Abstand zu deinem Alltag. 


Eine gute Gelegenheit, zu klären, zu erweitern, loszulassen und neu zu verbinden

Erholen - Klären - Verbinden - Erweitern - Loslassen
  • Du erholst dich weit weg von allem, in Abgeschiedenheit und Beschaulichkeit, in einer grossartigen Natur und Landschaft
  • Der weite Blick über die Felder erweitert deinen Horizont
  • Der Abstand von Zuhause erleichtert den klaren Blick auf das eigene Leben und Streben
  • Du kannst dich im Garten mit dir selbst verbinden oder dich verlieren - je nach Gusto 
  • Du führst Gespräche mit verständnisvollen und lebenserfahrenen Menschen aus der Gemeinschaft
  • Du erholst dich bei Spaziergängen, Fahrradausflügen und kulturellen Ausflügen (alleine oder mit anderen)

Mein persönliches Anliegen: Achtsamkeit, Wertschätzung und Dankbarkeit

Es ist mir ein Anliegen, in meinem Alltagsleben Felder zu kreieren, die die Aufmerksamkeit auf die Wertschätzung von allem, was ist, lenken.

 

Dies geschieht auf einfache Weise, indem wir uns den Dingen, die wir gerade tun, voll zuwenden. Sei es, dass wir in der Küche sind und unser Abendessen zubereiten oder sei es, dass wir jäten. Und im Besonderen, wenn wir miteinander reden. 

 

Ich möchte ohne grosses Brimborium meine Aufmerksamkeit und auch die meiner Gäste auf unser Tun und Sein richten. Die Ausrichtung soll dabei stets dem WIR und unserem Bewusstsein dienen. Dadurch lässt sich ein grosser innerer und damit auch äusserer Frieden herstellen. 

 

Ach, und nebenbei, mir gelingt dies auch nicht immer oder überall, aber ich übe mich stets darin... 


Körper & Geist sind unsere Freunde

Körper und Geist sind unsere Freunde - sie geben uns Signale

Unser Körper und unser Geist sprechen mit uns, geben uns Signale. Sie sind uns gegenüber freundschaftlich gestimmt und geben uns zuerst  ganz kleine Signale, dann auch immer deutlichere, was zu verändern wäre.

 

Es liegt an uns, diese Botschaften zu deuten und zu integrieren. Ein jeder macht das auf seine Weise. Gegenseitig können wir uns aber sehr dabei helfen, diese Botschaften besser zu verstehen. 

 

Eine Auszeit unter offenen und interessierten Menschen ist die ideale Gelegenheit, hier mal genauer hinzuschauen.


Du bist ein aktiver Teil einer Gemeinschaft auf Zeit

Du bist ein aktiver Teil einer Gemeinschaft auf Zeit
  • Haushalten, Kochen, Aufräumen und Putzen gehören zu den täglichen Arbeiten in einer Gemeinschaft. Ein jeder trägt seinen Teil dazu bei. 
  • Wir essen üblicherweise gemeinsam drei Mahlzeiten. Ausnahmen dürfen natürlich auch sein. 
  • Wir tauschen uns einmal die Woche bewusst in einer Gesprächsrunde aus.

Entdecken - Verwöhnen - Kreativ sein

Entdecken - Verwöhnen - Kreativ sein
  • Es steht ein Kreativ-Atelier zur Verfügung. Du findest dort diverse Materialien wie Papier, Malutensilien, Ton, und vieles andere mehr, um dich auf kreative Prozesse einlassen zu  können. 
  • Es hat Fahrräder, um die Gegend zu erkunden
  • Im Haus gibt es eine erlesen bestückte Bibliothek
  • Betreffend Ausflüge und Freizeitgestaltung helfe ich dir gerne mit Tipps weiter
  • Wenn die Arbeiten und die Zeit es zulassen, zeige ich dir auch gerne mehr vom Südburgund und dem Naturgebiet Morvan
  • Die Küche ist genügend gross und gut ausgerüstet, um zu kochen, zu backen oder Neues auszuprobieren 

Gemeinschaftlich genutzte Räume

Im Grunde sind alle Räume, ausser dein eigenes Zimmer und dein Bad für alle da. Das heisst, wir nutzen alle gemeinsam:

  • die Küche
  • das Badezimmer (teilweise)
  • den Salon
  • die Bibliothek
  • das Atelier
  • die Terrasse
  • den Garten

Wir leben: Respekt - Achtsamkeit - Sorgfältigkeit - Wertschätzung

Wir leben: Respekt - Achtsamkeit - Sorgfältigkeit - Wertschätzung gegenüber uns selbst, den Gästen, den Tieren und Pflanzen, dem Garten und Haus

GEGENÜBER UNS SELBST, DEN GÄSTEN, DEN TIEREN & PFLANZEN, DEM GARTEN & HAUS

  • Ordnung: Wir leben dem Motto nach, dass alle einen benutzten Platz (z.B. Küche, Bad, Garten) so verlassen, wie sie selbst diesen anzutreffen wünschen.
  • Zum Energie- und Wasserhaushalt tragen wir Sorge.
  • Die Tiere dürfen hier ihren Platz haben und erfahren Wertschätzung.
  • Die Pflanzen und der Garten werden aufmerksam gepflegt.
  • Das Haus wird sauber und aufgeräumt gehalten, und der Umgang mit dem Inventar ist gewissenhaft.

Was nicht geht / Was nicht sein muss

  • Du musst nicht notwendigerweise Französisch sprechen. Wir sind ein deutschsprachiger Haushalt
  • Du kannst deinen eigenen Hund nicht mitbringen. Ich will meinen zwei Katzen keine fremden Hunde, die nur kurz hier sind, zumuten
  • Katzenallergiker: meine Katzen leben mit uns auch im Haus
  • Für Jugendliche gibt es bestimmt passendere Orte

Deine Einsätze als Work-Life-Gast

Deine Einsätze als Work-Life-Gast, Helfer, Kost und Logis
  • Wünschenswert sind Aufenthalte von 2 bis 8 Wochen. Es kann nach Absprache aber auch länger sein. 
  • Üblicherweise beginnen die Vorbereitungsarbeiten für die Saison Mitte März und enden Mitte Oktober. Das heisst, dass ich vor allem in dieser Zeit Beschäftigung im Garten anbieten kann.
  • In der momentanen Aufbauzeit wird es bestimmt auch über den Winter Projekte zu realisieren geben.
  • Die Arbeiten sind abhängig vom Wetter und von den Jahreszeiten. Daher sind die Arbeitseinsätze ganz unterschiedlich. Es ist dann nicht immer der Samstag und Sonntag, der frei ist. Oder z.B. immer der Nachmittag. Natürlich versuche ich, den verschiedenen Talenten und Neigungen oder den persönlichen Wünschen entgegen zu kommen und zu entsprechen.
  • Um unser Zusammenleben erfreulich und erfolgreich zu gestalten besprechen wir regelmässig, was es zu tun gibt. Hier kann jeder seine Ideen und Gedanken einbringen.
  • Den Haushalt, das Kochen und Aufräumen besorgen wir gemeinsam.

Wünschenswert für Work-Life-Gäste

Wünschenswert für Work-Life-Gäste oder Helfer
  • Als Helfer bzw. Work-Life-Gast solltest du einigermassen fit sein und auch anpacken können.
  • Ein jeder leistet möglichst alle anfallenden Arbeiten. Darum solltest du keine Scheu haben, dich mal dreckig zu machen.
  • Ich freue mich über offene und unkomplizierte Menschen und schätze kommunikationsfähige Mitbewohner sehr.
  • Auch sind spezielle Kenntnisse wie z.B. Kochen, Kräuterkunde oder Handwerk immer sehr willkommen.
  • Als wünschenswert empfinde ich auch die Bereitschaft zum Mitdenken.

Mögliche Arbeiten im Garten

Mögliche Arbeiten im Garten von Maison Somme Lumière in Frankreich, Südburgund
  • Kieswege und -plätze jäten
  • Blumenbeete säubern und jäten
  • Gemüsegarten wässern, jäten, ernten
  • Gemüse einmachen
  • Topfpflanzen wässern
  • Beetränder säubern
  • Kräuter sammeln, trocknen
  • Bächlein und Bachufer säubern
  • Häckseln 
  • Fallholz einsammeln
  • Maulwurfshügel mit dem Rechen verteilen (vor dem Mähen)
  • Gartenmöbel vor dem Mähen wegräumen und nachher wieder zurückstellen
  • Alle paar Wochen die Küche und Räume gründlicher putzen
  • Im frühen Frühling: Grossputz
  • Im frühen Frühling: Gartenmöbel reinigen, einölen, aufstellen
  • Im Herbst: Laub rechen, bzw. mit dem Rasenmäher einsammeln  
  • Im Herbst: ernten, einmachen
  • Im Spätherbst: Gartenmöbel einstellen, verräumen
  • Immer mal wieder bei verschiedenen Projekten mitarbeiten (z.B. neue Kieswege, Beete oder bestimmte Projekte)

Äussere Ruhe und Frieden spiegelt sich in deinem Innern - das ist Kraft für dich und Balsam für deine Seele

Libellen-Geflüster


Türkenmohn im Mai (So, 31 Mai 2020)
>> mehr lesen

Spazier durch den Garten (Sat, 16 May 2020)
>> mehr lesen

Bart-Iris im Mai (Sat, 16 May 2020)
>> mehr lesen

Maison Somme Lumière


Maison Somme Lumiére - Auszeit Frankreich

 Silvana Lucchini

 

Rue des Petites Taupières 29

71760 Issy l'Évêque

 

Telefon fix: 0033 (0) 385 81 50 63

Telefon mobil: 0033 (0) 609 68 05 78

 Email: info@auszeit-frankreich.com

Newsletter


Willst du wissen, was bei uns so läuft und regelmässig News aus Maison Somme Lumière bekommen? 

 

Dann trag dich hier unten ein. 

Deine Angaben werden nur für den Versand der E-Mails verwendet.

 

Mich freut es, dass du Anteil nimmst! Danke!